__Lebensrückblick-Therapie

Lebensrückblicktherapie, Biografiearbeit , Lebensrückschau, Narrative Expositionstherapie (NET)

Alle sind sich ähnlich und allen ist gemeinsam das Erinnern, Zurückgehen bzw. Erzählen von bedeutenden Lebenssituationen, Krisen wie Traumata, Konflikten und auch Erfolgen.

Kurzbeschreibung

Durch das Erinnern und intensive Zurückgehen werden Ressourcen des Patienten aktiviert, um aktuelle Probleme besser bewältigen zu können. Negative Emotionen werden vermindert bzw. beseitigt.

Die Erinnerungen des Klienten werden durch das wieder-Erinnern und Zurückgehen stimuliert. Dies wird vom Therapeuten angeleitet und überwacht.

Auf der einen Seite ähnelt die Rückführungstherapie diesen Therapieformen.

Die Ähnlichkeit liegt in der Annahme, dass negative Erlebnisse in der Vergangenheit Einfluss auf unser Leben in der Gegenwart haben. Auf der anderen Seite ist die Durchführung der Methode so sehr anders, dass wiederum ein beträchtlicher Unterschied vorhanden ist.

Der Unterschied ist die Methode … wie es gemacht wird … das macht die Rückführung und deren Ergebnisse einzigartig.

Klicken Sie auf Rückführungstherapie, um mehr darüber zu erfahren.

Lebensrückblicktherapie

hier geht es darum, das Leben als Ganzes zu akzeptieren. Sie ist als Kurzzeittherapie gedacht, etwa 10-20 Sitzungen. Die Patienten werden dabei vom Therapeuten unterstützt, Ihre Lebensgeschichte zu erzählen.

 

Die Auswirkungen bei der Lebensrückblicktherapie können sein:

  • Die Abnahme der depressiven Stimmung
  • Die Zunahme des Wohlbefindens
  • Die Überzeugung zu haben, schwierige Situationen selbst lösen zu können. Die eigene Einschätzung von Selbstwert und Selbstachtung (Selbstwirksamkeitserleben)

Biografiearbeit

es werden ähnliche Methoden wie in der Lebensrückblicktherapie angewendet.

Wie in der Lebensrückblicktherapie geht man in seinem Lebenslauf zurück und findet Ereignisse, wo der normale Verlauf des Lebens der Person gestört wurde.

Durch die Biografiearbeit sowie der Lebensrückblicktherapie werden negative Ereignisse neu bewertet und Ressourcen wieder aktiviert.

Der therapeutische Rückblick verhilft den Personen, sich wieder besser zu erinnern und der Erzählstil wird ebenfalls verbessert. Belastende Ereignisse werden reduziert und an positive kann man sich erfreuen.

Die Ziele sind der Biografiearbeit sind:

  • Das Wiedererleben der persönlichen Lebensgeschichte
  • Das Bearbeiten früherer ungelöster Konflikte und Situationen
  • Und das Auffinden neuer Ansatzpunkte für Aktivitäten und Kommunikation

Narrative Expositionstherapie (NET)

ist eine Psychotherapie, die für Überlebende von schweren mehrfachen oder anhaltenden Traumatisierungen gedacht ist.

Ähnlich wie bei der Lebensrückblicktherapie und der Biografiearbeit wird der Lebenslauf nach belastenden Ereignissen durchforstet und diese Erinnerungen und Emotionen werden anschließend unter therapeutischer Anleitung und Überwachung konfrontiert, bis Ihre Intensität schließlich geringer wird und sich eine Erleichterung einstellt.

Von jeder Sitzung wird vom Therapeuten ein schriftliches Dokument erstellt, das regelmäßig mit den Erinnerungen des Patienten abgeglichen wird.

Die Therapiedauer beträgt in etwa 15-20 Stunden.

Lassen Sie uns in Kontakt kommen